* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback








8. Tag (8.4.14)

Dienstag: Nachdem ich wieder um kurz vor 6 aufstehen musste, um zu duschen, fruehstuecken und zur schule zu fahren, las ich in der Schule die Pledge vor und ging dann in Geschichte, wo sie einen Ankreuztest mit 50 Fragen schrieben. Von diesen 50 hatte ich genau bei 9 eine Ahnung um was es geht, die restlichen handelten von Verhandlungen und Sachen rund um den 2.Weltkrieg von denen ich noch nie auch nur was gehoert hatte o.O Danach bekamen die Amis eine Aufgabenstellung im Internet zur Recherche. Waehrend dieser Zeit richtete ich mir diesen Blog ein und begann ein bisschen zu schreiben. In der Homelesson schrieb ich dann weiter. In Physik ging es wieder um Schwingungen, Tonentstehung, etc. was wirklich interessant ist. In Deutsch mussten wir einen Dialog vortragen, den wir dann in Bayrisch, Englisch und Slang Englisch uebersetzten und ihn von den Amerikanern vortragen liessen. In der Kunststunde war ich mehr oder weniger geistig abwesend, ich hab naemlich keinen Peil mehr, was wir gemacht haben :D Anschliessend musste Nate aber noch seinen Mathe Test fertig schreiben (ca 1h). In dieser Zeit hab ich auf dem Handy geschafkopft ^^. Gleich nachdem wir zu Hause waren, sind wir wieder losgefahren um neue Heischneider fuer das Cameleon zu bekommen. In dem Haustier-Shop gab es unter anderem auch Baby-Hunde... Die waren so unglaublich :D Hatten aber auch ihren Preis : bis zu 1000$ ging es ^^ Wieder zu Hause warfen Nate und ich uns einen Baseball zu und fingen ihn mit den komischen Handschuhen auf :D Zum Essen gab es dann Burgerbrot mit zerhacktem Schweinefleisch, welches schon den ganzen Tag in so einem speziellen Topf gebrodelt ist -> hat verdammt gut geschmeckt!! Um halb 7 sind wir zum Police Departement in Denver gefahren, wo Brad (Nates' Vater) arbeitet, welcher uns (Nate, ich, Lukas Brandtner + seinem Austauschpartner) eine kurze (15 min) Fuehrung gab. Ich muss sagen genauso hab ich mir das PD vorgestellt! :D die Uniform, Polizeiwagen/motorraeder (Harleys), "Kommandozentrale", Uebergangsgefaengnis, Beweissicherung, Fitnessstudio, Ausbildungsraeume und extra Waffenzimmer fuer das SWAT-Team :D :D Leider mussten wir die Fuehrung um 7 abbrechen, weil wir zum City Council mussten, wo uns die Buergermeisterin oeffentlich begruesste. Nachdem wir wieder zu Hause waren, fuhren Nate, Brad und ich noch in den Waffen/Outdoor - Shop "Cabella". -> unglaublich: Hunderte von Gewehren, Pistolen, Messern, Armbruesten und Boegen aufgereiht!!!!! Das billigste Gewehr gab es schon fuer ca 150$, das teuerste war 50.000$ teuer (Baujahr 1800 oder sowas :D ). Spezialisiert war das ganze eher auf die Jagd. Es gab Tarnkleidung und -Zelte, Hochsitze, usw. Ich durfte dann eine 2000$ Armbrust testen :O Um diese zu spannen nutzte der Ladentyp eine Kurbel, weil die Spannung so hoch war. Mit extra Zielfernrohr und sonstigem Zeug ausgestattet ist das schiessen an sich nicht mehr so schwer... Das Teil hatte aber einen enormen Rueckstoss!! In dem Laden hatte sie ca 30 ausgestopfte Tiere ausgestellt, aller Art: Elche, Baeren und sonstiges Getier, was sich in den hiesigen Bergen (oder auch nicht! Es gab Rentiere und einen Eisbaeren...) herumtreibt. Achja, die Laeden haben hier unter der Woche + Samstag immer bis 9 Uhr offen und am Sonntag auch bis 6! :D Wieder zu Hause schrieb ich dann am Blog und ging um ca viertel vor 11 ins Bett ^^
10.4.14 23:20
 
Letzte Einträge: 12. Tag (12.4.14), 13. Tag (13.4.14), 14. Tag (14.4.14), 15. Tag (15.4.14), 16. Tag (16.4.14), 17. Tag (17.4.14)


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung